Apulien

Ein ganz besonderer Zauber geht von der Landschaft Apuliens aus, der Heimat des Stauferkaisers Friedrich II. Neben herausragenden Kunstdenkmälern bietet Apulien einzigartige Kultur- und Naturschönheiten gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise!

Apulien

REISEVERLAUF

1. Tag | Anreise

Am späten Nachmittag Transfer ab „BOHR-Insel zum Flughafen Frankfurt-Hahn zum Abflug nach Bari. Dort erwartet Sie unser Fahrer und bringt Sie ins Hotel.

 

2. Tag | Castellana Grotte Alberobello

Heute erwartet Sie Italiens größte und schönste Grotte, die Castellana-Grotte mit ihren zahllosen Stalagmiten und Stalaktiten, den geheimnisvollen Trulli von Alberobello und der „weißen Stadt Ostuni mit ihrem pittoresken Gassenlabyrinth.

 

3. Tag | Lecce Gallipoli

In der prunkvollen Barockstadt Lecce sehen Sie u.a. Porta Napoli, Piazza Sant Oronzo mit dem römischen Amphitheater, die Kathedrale und den Bischofspalast. Danach besuchen Sie das romantische Fischerdorf Gallipoli und kehren anschließend in einer Masseria zum landestypischen Abendessen ein.

 

4. Tag | Matera Altamura

Das Besondere sind die Sassi genannten Höhlensiedlungen (UNESCO Weltkulturerbe), die in den blanken Stein gehauen wurden und bis in die 1950er Jahre bewohnt waren. In Altamura besichtigen Sie die Kathedrale mit ihrer wunderschönen Fensterrosette.

 

5. Tag | Castel del Monte Vieste

Schon von weitem sichtbar thront die „Krone Apuliens, das berühmte Castel del Monte, auf einer Hügelkuppe. Ihr Reiseleiter lüftet die Geheimnisse rund um das Jagdschloss von Friedrich II. Das bezaubernde Trani mit seinem malerischen Hafen, seiner grandiosen Kathedrale und seiner beeindruckenden Burg scheint einem Bilderbuch entsprungen zu sein. Nach einer interessanten Besichtigung fahren Sie weiter ins Hotel nach Vieste.

 

6. Tag | Vieste

Heute entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der Altstadt von Vieste und unternehmen auch eine Bootsfahrt zu den schönen Meeresgrotten zwischen Vieste und Pugnochuiso (wetterabhängig). Den Nachmittag verbringen Sie ganz nach Ihren Wünschen „lassen Sie einfach mal die Seele baumeln.

 

7. Tag | Gargano San Giovanni Rotondo

Einer der ersten Pilgerorte Europas ist die Höhlenbasilika von San Michele (UNESCO-Weltkulturerbe) von Monte Sant Angelo. Nach einem Stopp in San Giovanni Rotondo beim Grab des Hl. Padre Pio, fahren Sie entlang der wildzerklüfteten Steilküste mit ihren malerischen Fischerorten zum Gebiet der verwunschenen „Foresta Umbra mit ihren riesigen Buchen, Eichen, Ulmen und Ahornbäumen.

 

8. Tag | Bari Heimreise

Am Vormittag fahren Sie nach Bari. Natürlich bleibt nach der Stadtführung noch genügend Freizeit, ehe Sie am späten Nachmittag zum Flughafen fahren. Mit vielen unvergesslichen Eindrücken fliegen Sie am Abend nach Frankfurt-Hahn zurück.

Zurück zur Übersicht